Mirissa Beach

File 403Einen der schönsten Strände Sri Lankas findet man an der Südküste des Landes. Es ist ein herrlicher, goldener Sandstrand, der wie ein Halbmond geformt ist, mit klarem türkisblauem Wasser des Indischen Ozeans. Unter schlanken Kokospalmen stehen einige Bungalows, in denen man zu fairen Preisen nächtigen kann. Die entspannte Atmosphäre lädt zum Baden und zu verschiedenen Wassersportaktivitäten ein, aber auch zum gemütlichen Sonnenbaden und einfach die Seele baumeln lassen. Die Sonnenuntergänge am Mirissa Beach sind einfach atemberaubend und unglaublich romantisch. Es wird gesagt, dass Mirissa mit seiner relaxten Idylle das ist, was Unawatuna Beach einst war. So reisen viele unterschiedliche Menschen hier an, ob Rucksacktourist oder Pauschalurlauber, frisch verheiratetes Paar oder Familie mit Kindern, Ruhe suchender Reisender oder Wassersportler – alle kommen an diesem Strand auf ihre Kosten. Auch viele Surfer reisen beispielsweise an, um die Wellen vor Mirissa zu reiten.

 

File 227Gesurft wird vor allem am westlichen Ende des Strandes, an dem sich besonders imposante Wellen ergeben. Dagegen eignet sich der östliche Teil um den sogenannten Parrot Felsen ausgezeichnet zum Schnorcheln. Ein besonderes Highlight ist auch das Beobachten der Blauwale und Delfine – vor allem zwischen November und April lohnt sich ein solcher „Whale Watching Trip“, der meist am frühen Morgen angeboten wird, und lässt das Herz aller Tierfreunde höher schlage.

Mirissa Beach liegt zwischen den beiden Städten Matara und Welligama, von Galle ist der Ort etwa 35 km entfernt und mit dem Bus in etwa einer Stunde Fahrtzeit zu erreichen.